May 9, 2020

July 11, 2019

Please reload

Letzte Posts

Corona: Hygiene- und Verhaltensregeln

May 9, 2020

1/5
Please reload

Posts

Turniersaison - 1ter Spieltag

May 16, 2019

Der Spaß steht im Vordergrund

 

Der erste Spieltag endet mit durchwachsenen Ergebnissen.

 

Die Bambini 12 des TC Oettingen starten heuer in einer Spielgemeinschaft mit der SpVgg Deiningen.

Die Turniersaison beim TC Oettingen wurde durch die beiden Kindermannschaften eröffnet. Die Bambini 12, eine Spielgemeinschaft mit der SpVgg Deiningen und für viele das erste Turnierspiel überhaupt, trat in Oettingen gegen den TSV Steppach II an. Elias Bee setzte sich mit Routine 6:3/6:2 an Position eins durch und auch Mathis Strauß (Deiningen) erspielte nervenstark ein 6:3/7:5. Niko Majewski (Deiningen) musste sich knapp, Julia Ohnhäuser (Deiningen) etwas deutlicher beugen. Fast hätte das Doppel Bee/Majewski noch den Punkt erspielt (7:6/4:6/7:10), das Doppel Strauß/Emilie Möstel (beide Deiningen) ging mit 3:6/3:6 an Steppach II. Damit lautete der Endstand 2:4, doch standen bei diesen ersten Matches der Spaß und die Spielpraxis im Vordergrund.

 

Die Knaben U14 hatten die Mannschaft des TC Rot-Weiß Nördlingen zu Gast.

Die Begegnung endete mit einem 3:3, doch wäre mehr möglich gewesen. Mit nur einem abgegebenen Spiel gewann Benjamin Vitkovsky mühelos sein Einzel. Simon Käser bäumte sich im zweiten Satz auf, musste sich aber im Matchtiebreak geschlagen geben (3:6/6:3/5:10). Moritz Ott hielt zunächst gut mit, fand aber kein patentes Mittel gegen seinen Kontrahenten, während Simon Vitkovsky sich ein ungefährdetes 6:3/6:2 erspielte. In den Doppeln kamen B. Vitkovsky/Ott nach einem engen ersten Satz in Fahrt und gewannen deutlich (7:5/6:1). S. Vitkovsky /Käser verloren knapp mit 4:6/4:6.

 

 

Der Tennisnachwuchs des TC Oettingen in Spielgemeinschaft mit der SpVgg Deiningen

(von links): Niko Majewski, Elias Bee, Moritz Ott, Simon Vitkovsky, Tobias Vitkovsky, Mathis Strauß, Benjamin Vitkovsky, Simon Käser, Julia Ohnhäuser und Emilie Möstel.

 

 

 

Die Damen 40 konnten zu Hause gegen den TC Schießgraben Augsburg ein 4:2 verbuchen.

Zwar waren die Gäste zu viert angereist, doch stellte sich heraus, dass eine Spielerin nicht auf der Meldeliste stand. So gingen ein Einzel und ein Doppel automatisch an die Gastgeberinnen. Im Einzel unterlag Susanne Wunderer gegen eine höherklassig spielende Gegnerin 2:6/2:6. Anne Wessel und Brigitte Straka konnten sich problemlos jeweils mit 6:0/6:1 durchsetzen. Im Doppel kam Rose Bartelmäß gemeinsam mit Susanne Wunderer zum Einsatz. Nach einem 3:6 im ersten Satz errangen sie ein 6:4, konnten jedoch ihr Niveau im Matchtiebreak nicht halten (3:10). Parallel dazu boten Anne Wessel und Anni Preiß den Zuschauern ein spannendes Freundschaftsdoppel außer Konkurrenz.

 

Eine 1:5-Niederlage erlitten die Damen auswärts beim TSV Bissingen.

Julia Wessel erkämpfte sich an vorderster Position im Einzel erfolgreich ein 6:2/3:6/10:8. Ebenfalls spannend war es bei Anni Preiß, die nach einem 3:6 zu einem Tiebreak im zweiten Satz aufholte, das Spiel aber nicht mehr drehen konnte (3:6/6:7). Ähnlich erging es Nadja Bee, die nach einem 4:6-Rückstand mit 6:7 den Matchtiebreak schon vor Augen hatte. Turniererfahrung sammelte Sabine Hönle, die ihrer sich steigernden Gegnerin zunächst auf Augenhöhe begegnete, aber letztlich unterlag (4:6/1:6). Der Bissinger Doppelstärke versuchten Wessel/Preiß Paroli zu bieten (2:6/2:6), während sich für Bee/Hönle das Blatt erst nach einem starken ersten Satz wendete (6:7/1:6).

 

Auch die Herren gaben in einer neuen Spielklasse und Mannschaftsaufstellung ihr Turnierdebüt zu Hause gegen den TC Fünfstetten.

Routinier Raphael Wessel fegte seinen Gegner ohne Gegenpunkt vom Platz und auch Jan Vitkovsky überließ seinem Kontrahenten nur drei Spiele. Fast genauso deutlich gewann Christian Förch, nur Harry Pöschko vergab die sicher geglaubte Führung in einem denkbar engen Match (7:6/5:7/7:10). Klar Schiff machten Wessel/Förch im Doppel (6:0/6:2), während das Doppel Pöschko/Wessel Kurt mit 2:6/0:6 an den Gegner ging. Dies trübte jedoch nicht den erfreulichen Endstand von 4:2 für die Gastgeber. (swu)

 

 

Please reload

 

 

Tennisclub Oettingen e.V. - Gunzenhausener Str. 2 - 86744 Oettingen - TEL: (09082) 2110 - Email info@tcoe.de