Turniersaison - 2ter Spieltag

Oettinger Nachwuchs zahlt Lehrgeld

Tennis: Damen und Herren erfolgreich

Von Susanne Wunderer

Gegen den aktuellen Tabellenführer von der SpVgg Riedlingen hatten die Oettinger Knaben 14 nur wenig Chancen. Benjamin Vitkovsky konnte sich an Position 1 nicht durchsetzen und auch Simon Käser hatte nach einem 4:6 im ersten Satz mit 1:6 das Nachsehen. Umkämpft war das Einzel von Moritz Ott, der mit 4:6/4:6 nur knapp unterlag. Simon Vitkovsky steigerte sich im zweiten Satz, doch reichte es nicht für einen Sieg. Deutlich mussten S. Vitkovsky/Ott das Einserdoppel abgeben, während Benjamin Vitkovsky und Turnierneuling Matthias Jaumann in einem spannenden Doppelkrimi (6:4/6:7/10:7) den Ehrenpunkt zum 1:5-Endstand erspielten. Die Begegnung zog sich bis spät in den Abend hinein.

Die Jüngsten sammeln in Harburg Erfahrungen

Die Spielgemeinschaft Oettingen/Deiningen der Bambini 12 sammelte beim TC Harburg Turniererfahrung. Trotz klar überlegener Gegner ließen sich Elias Bee, Niko Majewski, Daria Allgeyr und Emilie Möstel auch nach vier deutlich verlorenen Einzeln nicht entmutigen. In den Doppeln konnten Bee/Majewski und Allgeyr/Möstel jedoch auch keinen Matchpunkt erzielen, sodass die gesamte Partie mit 6:0 an die Gastgeber ging.

Mit einem starken 5:1 gingen die Damen 40 zu Hause gegen den BC Schretzheim vom Platz. Susanne Wunderer erspielte zunächst ungefährdet ein 6:1/6:2, während Anne Wessel sich nach einem verlorenen ersten Satz den Sieg im Match-Tiebreak erkämpfte. Nach längerer Turnierabstinenz lieferte Maria Tietze ein erfolgreiches 7:5/6:2 und auch Rose Bartelmäß überließ ihrer Gegnerin nur drei Spielpunkte. Mit diesem 4:0-Polster im Rücken ging man in die Doppel. Dabei fanden Wunderer/Bartelmäß gegen netzstarke Kontrahentinnen nicht recht ins Spiel (2:6/2:6), Wessel/Tietze hingegen punkteten sicher mit 6:2/6:1.

Ebenfalls auf heimischer Anlage holten sich die Damen gegen den TC Westendorf II ein 4:2. Julia Wessel gewann deutlich mit nur einem abgegebenen Spiel und auch bei Anni Preiß war der Sieg nie in Gefahr (6:3/6:1). Veronika Hagl unterlag unglücklich mit 6:7/5:7, während Nadja Bee bis hin zum Match-Tiebreak Nervenstärke bewies (6:4/3:6/10:7). Im Doppel mussten Wessel/Hagl nach einem gewonnenen ersten und einem knapp verlorenen zweiten Satz ebenfalls in den Match-Tiebreak, der jedoch an die Gegnerinnen ging. Preiß/Bee hielten erfolgreich dagegen und erspielten ein 6:1/7:5.

Herren landen Derbysieg in Donauwörth

Die Herren taten es den Damen gleich und erspielten beim TC Donauwörth einen 4:2-Sieg. Dabei hatte Raphael Wessel gegen seinen leistungsstärkeren Gegner mit 3:6/3:6 das Nachsehen. Christian Förch gewann ungefährdet 6:3/6:2, während sich Johannes Fleckenstein im zweiten Satz steigerte und mit einem Sieg im Match-Tiebreak belohnt wurde (2:6/6:4/11:9). Konsequent erkämpfte auch Harald Pöschko mit 6:1/6:4 einen Mannschaftspunkt. Im Doppel hatten Wessel/Pöschko phasenweise die Nase vorn, mussten das Spiel jedoch im Match-Tiebreak abgeben (6:7/6:3/4:10). Förch/Fleckenstein erzielten mit 6:1/6:3 den entscheidenden vierten Siegerpunkt.

Posts
Letzte Posts

 

 

Tennisclub Oettingen e.V. - Gunzenhausener Str. 2 - 86744 Oettingen - TEL: (09082) 2110 - Email info@tcoe.de