Damen und U18 I des TC Oettingen sichern sich vorzeitig die Meisterschaft

Die Tennis-Punktspiel-Saison nähert sich dem Ende. Schon jetzt können zwei Mannschaften des TC Oettingen die Meisterschaft in ihren jeweiligen Ligen feiern.







Ein 3:3-Unentschieden haben sich die Oettinger Tennis-Bambini gegen die SpVgg Deiningen erspielt. Souverän gewannen Alexander Kögel (6:1, 6:0) und Jonah Gießl ihre Einzel. Luca Gutmann unterlag knapp im Matchtiebreak (4:6, 7:6, 8:10). Seine Matcherfahrung baute Tobias Jaumann weiter aus, der mit 4:6 und 2:6 das Nachsehen hatte. Das Doppel Kögel/Daniel Vitkovsky ging mit 6:1, 2:6, 2:10 an die Deininger. Gießl/Jaumann dominierten ihr Doppel mit 6:1 und 6:1, wodurch die Mannschaft die Punktrunde im oberen Tabellendrittel abschließt.

Die Knaben 15 traten auswärts bei der Airbus HC SG Donauwörth an, wo nur Simon Käser sein Einzel knapp gewann (4:6, 7:5, 10:6). Tobias und Simon Vitkovsky spielten solide gegen stärkere Gegner und Clemens Kraus musste sich 6:3, 4:6 und 8:10 im Matchtiebreak geschlagen geben. Die Doppel Vitkovsky T./Kraus (4:6, 4:6) und Käser/Vitkovsky S. (4:6, 6:7) gingen nach Donauwörth, die ein 5:1 für sich verbuchen konnten.

Zusätzlich holten die Knaben 15 ihr wetterbedingt verschobenes Spiel gegen den FC Gundelfingen erfolgreich mit 4:2 nach. Punkten konnten Simon Käser, Elijah Gießl und Clemens Kraus, während Tobias Vitkovsky sein Match abgab. Dafür holte er sich gemeinsam mit Clemens Kraus das Doppel, während Käser/Gießl den Kürzeren zogen.


Oettinger U18 I sichert sich den Titel

Die U18 I in der Südliga 4 sicherte sich in ihrem letzten Spiel in Standardbesetzung bereits die Meisterschaft, indem sie sich 6:0 gegen die SpVgg Deiningen durchsetzte. Besonders Benjamin Vitkovsky spielte stark und ließ seinem lange ungeschlagenen Gegner keine Chance (6:0/6:1). Seine Brüder Tobias und Simon sowie Elijah Gießl gaben insgesamt nur fünf Spiele ab. Der Sieg in den Doppeln Benjamin/Simon V. (6:3, 6:0) und Tobias V./Gießl (6:3, 6:4) stellte ebenfalls keine größere Schwierigkeit dar.

Auch die Oettinger Damen sicherten sich auswärts vorzeitig den ersten Tabellenplatz gegen ihre bisher ungeschlagenen und deutlich jüngeren Verfolgerinnen vom TC Mertingen. Ein hartes Stück Arbeit hatte Susanne Wunderer für ihr erfolgreiches 6:3, 4:6, 10:8 zu leisten. Corinna Fleckenstein hatte es mit 6:2 und 6:1 etwas leichter, Katrin Ott gab das Match ab, während Anni Preiß sich das Spiel 6:2, 6:4 holte. Nachdem Fleckenstein/Preiß im Doppel ein 6:2, 6:1 vorlegten, erspielten auch Wunderer/Ott nervenstark ein 7:5, 3:6, 10:8.


Herren I landen auf Platz drei

Mit einem 6:3 kehrten die Herren vom TC Fünfstetten zurück. Im Einzel musste sich Benjamin Vitkovsky hauchdünn geschlagen geben (6:1, 4:6, 11:13). Routiniert gewann Raphael Wessen (6:4, 6:2), etwas knapper wurde es bei Martin Langenbucher (6:1, 7:6). Auch Simon Vitkovsky (6:3, 6:2), Herbert Wilhelm (6:2, 6:2) und Kurt Wessel (6:1, 6:2) holten sich die Spiele ungefährdet. Nach einem 6:0 kam das Doppel Benjamin V./Langenbucher nur zu einem 1:6 im zweiten Satz, bevor der Matchtiebreak mit 10:3 eindeutig nach Oettingen ging. Raphael und Kurt Wessel heimsten ein 6:3, 6:4 ein, Simon V./Wilhelm setzten sich 6:4, 7:5 durch. Damit beenden die Herren die Saison auf einem respektablen dritten Tabellenplatz.



Posts
Letzte Posts