Turniersaison - 4ter Spieltag

Knaben 14 erspielen Kantersieg

Vor der Pfingstpause haben die Bambini 12 mit 2:4 bei der BC Schretzheim gepunktet. Elias Bee fand nicht recht zu seinem Spiel und gab das Match ebenso wie Romy Scheuermann deutlich ab. Mathis Strauß kämpfte sich bis zum Match-Tiebreak, der 8:10 gegen ihn ausging. Sebastian Hahn erspielte den einzigen Einzelpunkt mit einem verdienten 6:3/6:2. Bee/Scheuermann holten im Doppel nach 2:6 noch auf 5:7 auf, während Strauß/Hahn sich vom Verlust des ersten Satzes im Tiebreak nicht beeindrucken ließen und sich den Punkt letztlich klar über einen Match-Tiebreak holten.

Die Knaben 14 machten mit 6:0 gegen den TC Buchdorf kurzen Prozess. Nach einem verlorenen ersten Satz kam Benjamin Vitkovsky in Fahrt und holte sich nach einem 6:3 mit 10:6 auch den Match-Tiebreak, ebenso wie Matthias Jaumann, der 3:6/6:2/10:4 gewann. Bei Simon Käser lief mit 6:3/6:2 alles glatt und Simon Vitkovsky fegte seinen Gegner zu Null vom Platz. Die Brüder Vitkovsky ließen im Doppel nicht nach (6:4/6:1) und auch Simon Käser und Moritz Ott steigerten sich zu einem 6:2/6:0.

Ein denkbar knappes 3:3 mit jeweils 57 gewonnenen Spielen erzielten die Damen 40 zuhause gegen den TC Ziemetshausen. Im Einzel konnte sich Susanne Wunderer letztlich mit 6:3/6:2 durchsetzen und auch Anne Wessel bot ihrer spielerfahrenen Gegnerin mit 6:3/6:4 Paroli. Obwohl sie im zweiten Satz an ihre Kontrahentin herankam, reichte es bei Maria Tietze nicht für einen Sieg und auch Rose Bartelmeß musste das Spiel nach einem starken ersten Satz unglücklich mit 10:12 im Match-Tiebreak abgeben. Dafür gelang im Doppel mit Susanne Wunderer ein umkämpftes 6:4/6:4, während Wessel/Tietze sich mit einem 4:6/4:6 geschlagen geben mussten.

Gegen die SV Niederhofen kamen die Damen nicht über ein 1:5 hinaus. An Position 1 unterlag Julia Wessel 3:6/3:6, während Anni Preiß nach einem knappen ersten Satz mit ihrer Gegnerin nicht Schritt halten konnte (6:7/2:6). Veronika Hagl und Nadja Bee mussten die Einzel deutlicher abgeben. In den Doppeln sah es bei Wessel/Bee fast so aus, als könnten sie den zweiten Satz für sich entscheiden, doch ging der Tiebreak an Niederhofen (3:6/6:7). Den Ehrenpunkt erspielten Hagl/Preiß mit 6:4/6:3.

Im Lokalderby gegen die SV Wechingen stand es bei den Herren am Ende 3:3. Raphael Wessel ließ mit 6:1/6:2 ebenso wie Herbert Wilhelm (6:3/6:2) nichts anbrennen. Johannes Fleckenstein musste nach zwei knappen Sätzen im Match-Tiebreak eine knappe Niederlage einstecken. Nach einem 2:6 kämpfte sich Harry Pöschko im zweiten Satz noch an ein 5:7 heran. In den Doppeln hatten Wessel/Fleckenstein mit 6:3/6:1 die Oberhand, Wilhelm/Pöschko gaben den Punkt mit deutlichem Rückstand an die Gegner ab. (pm)

Posts
Letzte Posts

 

 

Tennisclub Oettingen e.V. - Gunzenhausener Str. 2 - 86744 Oettingen - TEL: (09082) 2110 - Email info@tcoe.de