Spieltag im Zeichen des Matchtiebreaks

Spieltag im Zeichen des Matchtiebreaks

Tennis Herren des TC Oettingen gewinnen, Jugend und Damen zahlen Lehrgeld


Oettingen Die 2. Knabenmannschaft U14 war beim TC Frauenstetten zu Gast und erzielte ein respektables 2:4-Ergebnis. Nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz holte sich Felix Stoll den zweiten im Satztiebreak, konnte jedoch den Matchtiebreak nicht für sich entscheiden. Carlos Frenz hatte nur sehr wenige Chancen angesichts eines starken Gegners, während Ben Hammling sich das Match mit 6:2/6:2 ungefährdet holte. Bei seinem ersten Einsatz heuer konnte Marcel Bernhardt an Spielerfahrung hinzugewinnen. In den Doppeln unterlagen Stoll/Hammling denkbar knapp im Matchtiebreak (2:6/6:4/7:10). Frenz/Bernhardt drehten den Spieß um und belohnten sich mit einem umkämpften Sieg im Matchtiebreak (6:4/3:6/ 10:5). Gegen den aktuellen Tabellenführer der U16, den TV Hörzhausen, war die Oettinger Jugend weitgehend chancenlos. An Position 1 und 2 wehrten sich Benjamin und Tobias Vitkovsky nach Kräften, doch hatten sie gegen die gegnerischen Auswahlspieler deutlich das Nachsehen. Moritz Ott war schon 4:1 in Führung, geriet dann aber ins Hintertreffen und musste das Match mit 4:6/1:6 abgeben. Matthias Jaumann schlug sich tapfer und rang seinem Gegner immerhin drei Spiele ab. Im Doppel konnten die Brüder Vitkovsky die Satzbälle im ersten Satz nicht verwerten (5:7) und verloren den zweiten Satz deutlich, nachdem die Gegner ihre Taktik auf hohe Bälle umstellten. Im Doppel Ott/Jaumann gab es viele sehenswerte Ballwechsel, doch ging das Spiel mit 6:3/6:0 an den Gegner, der damit ein 6:0-Endergebnis einheimsen konnten. Im Spiel der Damen gegen den TSV Wolferstadt kam es bei neun Spielen zu insgesamt fünf Entscheidungen im Matchtiebreak. Im Einzel unterlag eine gut spielende Susanne Wunderer einer noch besser spielenden Gegnerin und auch Anne Wessel konnte trotz starker Laufleistung keinen Sieg verbuchen. Brigitte Straka hatte gegen eine deutlich jüngere Gegnerin nach anfänglicher Führung im Matchtiebreak nur knapp das Nachsehen (6:3/4:6/5:10), während sich Rose Bartelmeß dem Altersunterschied zum Trotz in einem spannenden Matchtiebreak durchsetzte (6:3/2:6/14:12). Ebenfalls über einen Matchtiebreak wurde das Spiel von Nadja Bee entschieden, die am Ende Nerven zeigte und das Match abgeben musste. Sabine Hönle konnte die Bälle nicht genau genug platzieren und unterlag. Im Doppel hatten Wunderer/Wessel den Sieg nach einem 5:7/6:1 schon vor Augen, doch konnten sie im Matchtiebreak nicht mehr an den zweiten Satz anknüpfen (6:10). Ähnlich erging es Bartelmeß/Hönle, die sich ebenfalls bis in den Matchtiebreak kämpften, der dann deutlich an die Gegnerinnen ging (4:6/6:2/2:10). Für das Doppel angereist waren Anni Preiß und Annette Preiß-Käser und konnten im Dreierdoppel den Punkt im Matchtiebreak trotz verletzungsbedingten Handicaps heimschaukeln (5:7/ 6:4/6:10). Sehr erfolgreich absolvierten die Oettinger Herren ihr Heimspiel gegen den TC Frauenstetten. Zwar fand Martin Langenbucher gegen die sicher spielende gegnerische Nummer 1 kein adäquates Mittel, doch hatte Raphael Wessel nach einem 6:4 im ersten Satz seinen Kontrahenten fest im Griff (6:0). Der Sieg von Enrique Gil-Colomer war nie in Gefahr (6:2/6:1), während Christian Förch trotz einer kurzen Schwächephase im zweiten Satz das Match noch heimholte (7:6/6:4). Herbert Wilhelm absolvierte sein erstes Spiel dieser Saison, doch wollte ihm der Einstieg nicht so recht gelingen. Spannend machte es Johannes Fleckenstein, der ein sicher geglaubtes, aber knappes Spiel im Matchtiebreak abgab (7:6/5:7/6:10). Im Doppel ließen Langenbucher/Wessel nichts anbrennen (6:0/6:3) und auch Herbert Wilhelm fand an der Seite von Christian Förch wieder ins Element Tennis zurück (6:1/6:1). Gil-Colomer/Fleckenstein machten es etwas knapper (6:4/6:4), doch sicherten sich die Oettinger über die drei gewonnenen Doppel einen 6:3-Endstand und übernahmen damit die momentane Tabellenführung vor dem TC Frauenstetten. (swu)

Die Oettinger Herrenmannschaft mit ihren schicken neuen Aufwärmjacken (von links): Harald Pöschko, Christian Förch, Jan Vitkovsky, Enrique Gil-Colomer, Johannes Fleckenstein, Raphael Wessel, Martin Langenbucher und David Hönle.





Foto: Diana Hofmann


Posts
Letzte Posts

 

 

Tennisclub Oettingen e.V. - Gunzenhausener Str. 2 - 86744 Oettingen - TEL: (09082) 2110 - Email info@tcoe.de